Zum Hauptmenü Zum Inhalt

CIRED 2021 – Systemintegration von Energiegemeinschaften

Kaleb Kitzmüller | 26.03.2021

Photo by Andrey Metelev on Unsplash

CIRED – Internationale Konferenz für Stromverteilung

Seit 1971 ist die Internationale Konferenz für Stromverteilung (CIRED) Austauschplattform für Netzbetreiber, Unternehmen der Elektroindustrie sowie Wissenschaft und Forschung im Zusammenhang mit Planung, Bau und Betrieb von Stromverteilsystemen. Die Konferenz findet alle zwei Jahre in unterschiedlichen europäischen Städten statt. 2007 war Wien Gastgeber, diesjähriger Austragungsort ist Genf. TeilnehmerInnen aus über 60 Ländern (von allen Kontinenten) gelangen dabei zu einem intensiven Erfahrungs- und Wissensaustausch. Die Konferenz hat sich zudem zu einer Präsentationsplattform für neue Technologien der elektrischen Energieverteilung entwickelt.

Informationen und Neuigkeiten zur CIRED 2021 finden sich auf der CIRED 2021 Homepage und der CIRED (International Conference and Exhibition on Electricity Distribution) LinkedIn-Seite.

CIRED 2021 PaperSystemintegration von Energiegemeinschaften

Im Vorfeld der CIRED können themenrelevante Beiträge eingereicht werden. Nach einer internen Vorauswahl gibt es zudem die Möglichkeit, diese dann auf der Konferenz zu präsentieren.

Gemeinsam mit Stephan Cejka (Siemens AG) und Dorian Frieden (JOANNEUM RESEARCH Forschungsgesellschaft GmbH) hat Kaleb Kitzmüller Fragestellungen der Netztarife und der Systemintegration von Energiegemeinschaften in einem CIRED 2021-Paper beleuchtet.

Das ganze Paper können Sie hier nachlesen.

Kaleb Kitzmüller

Kaleb Kitzmüller

Mag. Kaleb Kitzmüller ist als Rechtsanwaltsanwärter bei Haslinger / Nagele tätig. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in den Bereichen Vertragsrecht, M&A und Immobilienrecht.